Montag, 10. Februar 2014

Systemstellen bis der Notarzt kommt

Systemstellen / Familienstellen bis der Notarzt kommt.

Die Aufstellungsarbeit ist eine wunderbare Möglichkeit Problematiken zu erkennen. Allerdings nur wenn der Rahmen stimmig ist: die Gruppe und der Moderator.


Es ist meine Wahl hinzugehen und wahrzunehmen was passiert.
Es ist wie wenn ich in einen Löwenkäfig steige.
Es passiert etwas.


Ich muss im Vorfeld genau wissen, dass alte Wunden aufgebrochen werden.
Und ich muss wissen was dann zu tun ist.

Sobald ich „mitmache“ in irgendeiner Form  - mache ich mit.
Ich bin in diesem energetischen Feld.
Es gibt kein: „ich schaue mal erst nur zu.“
Auch beim vermeintlichen  "nur zuschauen“ werden alte Wunden getriggert.

Ein Moderator, ein Aufsteller, ein Stellvertreter, ein Zuschauer kann unter den Emotionen zusammenbrechen.
Ich habe es erlebt.
Es musste der Notarzt gerufen werden.

Aufstellungsarbeit/Systemstellen
 ist „ein Spiel mit dem Feuer der Energien“.


wahrnehmen, erkennen, handeln
www.Gerda-Schwaer.de


10.2.14

******

Keine Kommentare:

Kommentar posten