Montag, 28. Juli 2014

Das Vergessen des SEINS - Urfehler - Eckhart Tolle

Das Vergessen des SEINS – Ur-Fehler – Illusion der Trennung

Das Ego ist immer Identifikation mit Form, eine Selbstsuche, bei der man das Selbst an irgendeine Form verliert. Formen sind nicht nur materielle Gegenstände und physische Körper. Wirksamer als die äußeren Formen - Dinge und Körper - sind die Gedankenformen, die kontinuierlich im Feld des Bewusstseins aufsteigen. Das sind Energieformationen, die zwar feiner und weniger dicht als physische Materie, aber dennoch Formen sind.

Was du möglicherweise als Stimme in deinem Kopf wahrnimmst, die nie zu reden aufhört, ist der Strom unablässigen, zwanghaften Denkens. Wenn jeder Gedanke deine Aufmerksamkeit voll und ganz fesselt, wenn du dich so stark mit der Stimme in deinem Kopf und mit den Emotionen, die sie begleiten, identifizierst, dass du dich in jeden Gedanken und jede Empfindung verlierst, bist du vollkommen mit Form identifiziert, und dann hat dich das Ego fest im Griff.

Das Ego ist eine Zusammenballung sich ständig wiederholender Gedankenformen und konditionierter mental-emotionaler Muster, denen ein Ichgefühl unterlegt wird, ein Selbstgefühl. Das Ego entsteht, wenn du dein Gefühl des Seins, des »Ich bin«, das formloses Bewusstsein ist, mit Form verwechselst. Das bedeutet Identifikation. Das heißt, das Sein zu vergessen, und ist der Urfehler, die Illusion eines absoluten Getrenntseins, durch die sich die Wirklichkeit in einen Alptraum verwandelt.


Eckhart Tolle – Eine neue Erde – 28.7.14

Mittwoch, 7. Mai 2014

Der eigene Schmerzkörper - Ursache von Armut, Elend, Krankheit

Der eigene Schmerzkörper  –  Ursache von Armut, Elend, Krankheit

Ich erlebe es in der Systemischen Therapie aber auch im eigenen Verhalten, dass wir gerne an alten Schmerzen, Verletzungen, Groll, Urteilen usw. festhalten. Das passiert zum Einen sicherlich aus dem Grund, daß wir unsere eigenen Gewohnheiten und Glaubenssätze gewohnt sind und damit Sicherheit bieten; zum anderen nichts anderes da ist, was die Lücke füllen würde, die dann entsteht, wenn wir von diesen Dingen loslassen.

Eckhart Tolle schreibt über die emotionalen Schmerzen, über den Schmerzkörper, in seinen weltweiten Bestsellern “Jetzt”  und „Eine neue Erde“ :
“Solange Du Dir keinen Zugang zur Kraft der Gegenwart verschaffen kannst, werden emotionale Verletzungen, die Dir widerfahren einen Restschmerz hinterlassen, der in Dir weiterlebt. Er vermischt sich mit altem Schmerz, der bereits da ist und bleibt in Verstand und Körper hängen. Das schließt natürlich den Schmerz mit ein, den Du als Kind erlitten hast und der durch die Unbewusstheit der Welt verursacht wurde, in die Du hineingeboren wurdest.

Diese Ansammlung von Schmerz ist ein negatives Energiefeld, das Deinen Körper und Deinen Verstand besetzt. Wenn Du es Dir als ein unsichtbares Wesen mit seiner eigenen Persönlichkeit vorstellst, dann kommst Du der Wahrheit ziemlich nahe. Das ist der emotionale Schmerzkörper.

Achte auf jedes Zeichen von Verstimmung in Dir, in welcher Form auch immer – es könnte der erwachende Schmerzkörper sein. Er kann sich als Verärgerung ausdrücken, als Ungeduld, finstere Stimmung, als Wunsch zu verletzen, als Wut, Depression, als Bedürfnis nach Drama in Deiner Beziehung und so weiter: Greife ihn Dir in dem Moment, in dem er aus seinem Ruhezustand erwacht. Der Schmerzkörper will leben wie alles andere in der Existenz auch, und das kann er nur, wenn er Dich dazu bringt, Dich unbewusst mit ihm zu identifizieren.

Er lebt von jeder Erfahrung, die mit seiner eigenen Art von Energie mitschwingt, von allem, was mehr Schmerz erschafft, in welcher Form auch immer: Wut, Zerstörung, Hass, Trauer, emotionalem Drama, Gewalt und sogar von Krankheit. Sobald er Macht über Dich hat, wird der Schmerzkörper also Situationen in Deinem Leben erschaffen, die ihm seine eigene Energiefrequenz zurückgeben, damit er sich davon ernähren kann.

Schmerz kann sich nur von Schmerz ernähren.
Schmerz kann sich nicht von Freude ernähren.

Wenn der Schmerzkörper Besitz von Dir ergriffen hat, dann willst Du immer mehr Schmerz. Du wirst zum Opfer oder zum Täter. Du willst Schmerz zufügen oder selbst Schmerz erleiden oder beides. Zwischen beidem besteht kein großer Unterschied.

Der Schmerzkörper will nicht, dass Du ihn direkt anschaust und als das erkennst, was er ist. Wenn Du ihn beobachtest, sein Energiefeld in Dir fühlst und ihm Deine Aufmerksamkeit gibst, dann ist die Identifikation sofort gebrochen. Ihn zu beobachten ist genug. Ihn zu beobachten beinhaltet, ihn anzunehmen als Teil dessen, was in diesem Moment ist.”

Und was ist mit Ihrem Schmerzkörper?


Dienstag, 25. Februar 2014

Wahnsinn oder Glück?

Wahnsinn oder Glück?
Du hast die Wahl?

Ver-rückte Gedanken erschaffen Intoleranz und Hass.
Wie lange willst Du Dich für wertlos halten?
Wann willst Du beginnen Dich zu achten und zu akzeptieren?
Wann willst Du alle Urteile über Dich aufheben?

Wahrnehmen, erkennen, handeln
www.Gerda-Schwaer.de 

Montag, 24. Februar 2014

Depression oder Glück?

Depression oder Glück?
Du hast die Wahl.

Das Leben akzeptieren erzeugt Glück
Das Leben blockieren erzeugt Depression.

Das Leben will leben.
Das Leben findet immer einen Weg zu leben.
Der Sinn und Zweck des Lebens ist leben.


JETZT findet das Leben statt.
JETZT = LEBEN.


Widerstand gegen JETZT ist Widerstand gegen das Leben.
Wiederstand gegen JETZT bringt Depression, Krankheit und Tod.

Wahrnehmen, erkennen, handeln
www.Gerda-Schwaer.de 


Freitag, 21. Februar 2014

Wie erkenne ich meine Berufung?

Wie erkenne ich meine Berufung?

Die Kombination Deiner Fähigkeiten gibt es nur einmal in diesem Universum.
Diese Kombination Deiner Talente wird es nie wieder geben.
Du bist Einzigartig wie jede Sonne in diesem Universum.

Warte nicht auf den Applaus der Welt.
Lebe und genieße Dich so wie Du bist.

Was bringt Deine Augen zum Leuchten und Dein Herz zum Glühen?
Was tust Du Dir zur Freude?

Und Dein Ruf, Deine Berufung ist es dieses Potenzial zu leben,
Dir zur Freude und zum Wohle aller.
Lebe und genieße Dich so wie Du bist.

Deine Freude leben ist Dein Geschenk an das Universum.
Deine Freude leben ist Dein Dank an das Universum.

Wahrnehmen, erkennen, handeln
www.gerda-schwaer.de


Falls Traditionen und Muster behindern
gibt es Möglichkeiten diese Programmierungen aufzulösen.
Info:
www.systemische-hypno-therapie.de

*

Montag, 10. Februar 2014

Systemstellen bis der Notarzt kommt

Systemstellen / Familienstellen bis der Notarzt kommt.

Die Aufstellungsarbeit ist eine wunderbare Möglichkeit Problematiken zu erkennen. Allerdings nur wenn der Rahmen stimmig ist: die Gruppe und der Moderator.


Es ist meine Wahl hinzugehen und wahrzunehmen was passiert.
Es ist wie wenn ich in einen Löwenkäfig steige.
Es passiert etwas.


Ich muss im Vorfeld genau wissen, dass alte Wunden aufgebrochen werden.
Und ich muss wissen was dann zu tun ist.

Sobald ich „mitmache“ in irgendeiner Form  - mache ich mit.
Ich bin in diesem energetischen Feld.
Es gibt kein: „ich schaue mal erst nur zu.“
Auch beim vermeintlichen  "nur zuschauen“ werden alte Wunden getriggert.

Ein Moderator, ein Aufsteller, ein Stellvertreter, ein Zuschauer kann unter den Emotionen zusammenbrechen.
Ich habe es erlebt.
Es musste der Notarzt gerufen werden.

Aufstellungsarbeit/Systemstellen
 ist „ein Spiel mit dem Feuer der Energien“.


wahrnehmen, erkennen, handeln
www.Gerda-Schwaer.de


10.2.14

******

Freitag, 7. Februar 2014

Photenen - Quanten - Reiki

Ich werde oft gefragt, ob man körperliche Symptome mit Photonen auflösen kann.
Meine Antwort NEIN !

Photonen-Therapie dient dazu dem Körper für eine gewisse Zeit mehr Energie zur Verfügung zu stellen damit er seine Arbeit effektiver leisten kann.
Wenn eine Pflanze auf der Sonnenseite steht hat sie natürlich mehr Sonnenlicht/ Energie  als an einem Nordfenster.

Eine emotionale Blockade ist erst dann gelöst wenn gegenseitige Achtung und Wertschätzung und Liebe mit einfließen.
Außerdem steckt in jeder Erfahrung ein Geschenk, das ich auspacken und nutzen kann.

Wer glaubt mit "Energie von Außen" lässt sich alles lösen täuscht sich.
Es kann eine kurzfristige Besserung oder Symptomverschiebung erreicht werden, aber mehr nicht.

Eine emotionale Blockade kann z.B. durch Systemische-Hypno-Therapie gelöst werden.

Wahrnehmen - erkennen - handeln
www.Gerda-Schwaer.de 




********