Mittwoch, 7. Mai 2014

Der eigene Schmerzkörper - Ursache von Armut, Elend, Krankheit

Der eigene Schmerzkörper  –  Ursache von Armut, Elend, Krankheit

Ich erlebe es in der Systemischen Therapie aber auch im eigenen Verhalten, dass wir gerne an alten Schmerzen, Verletzungen, Groll, Urteilen usw. festhalten. Das passiert zum Einen sicherlich aus dem Grund, daß wir unsere eigenen Gewohnheiten und Glaubenssätze gewohnt sind und damit Sicherheit bieten; zum anderen nichts anderes da ist, was die Lücke füllen würde, die dann entsteht, wenn wir von diesen Dingen loslassen.

Eckhart Tolle schreibt über die emotionalen Schmerzen, über den Schmerzkörper, in seinen weltweiten Bestsellern “Jetzt”  und „Eine neue Erde“ :
“Solange Du Dir keinen Zugang zur Kraft der Gegenwart verschaffen kannst, werden emotionale Verletzungen, die Dir widerfahren einen Restschmerz hinterlassen, der in Dir weiterlebt. Er vermischt sich mit altem Schmerz, der bereits da ist und bleibt in Verstand und Körper hängen. Das schließt natürlich den Schmerz mit ein, den Du als Kind erlitten hast und der durch die Unbewusstheit der Welt verursacht wurde, in die Du hineingeboren wurdest.

Diese Ansammlung von Schmerz ist ein negatives Energiefeld, das Deinen Körper und Deinen Verstand besetzt. Wenn Du es Dir als ein unsichtbares Wesen mit seiner eigenen Persönlichkeit vorstellst, dann kommst Du der Wahrheit ziemlich nahe. Das ist der emotionale Schmerzkörper.

Achte auf jedes Zeichen von Verstimmung in Dir, in welcher Form auch immer – es könnte der erwachende Schmerzkörper sein. Er kann sich als Verärgerung ausdrücken, als Ungeduld, finstere Stimmung, als Wunsch zu verletzen, als Wut, Depression, als Bedürfnis nach Drama in Deiner Beziehung und so weiter: Greife ihn Dir in dem Moment, in dem er aus seinem Ruhezustand erwacht. Der Schmerzkörper will leben wie alles andere in der Existenz auch, und das kann er nur, wenn er Dich dazu bringt, Dich unbewusst mit ihm zu identifizieren.

Er lebt von jeder Erfahrung, die mit seiner eigenen Art von Energie mitschwingt, von allem, was mehr Schmerz erschafft, in welcher Form auch immer: Wut, Zerstörung, Hass, Trauer, emotionalem Drama, Gewalt und sogar von Krankheit. Sobald er Macht über Dich hat, wird der Schmerzkörper also Situationen in Deinem Leben erschaffen, die ihm seine eigene Energiefrequenz zurückgeben, damit er sich davon ernähren kann.

Schmerz kann sich nur von Schmerz ernähren.
Schmerz kann sich nicht von Freude ernähren.

Wenn der Schmerzkörper Besitz von Dir ergriffen hat, dann willst Du immer mehr Schmerz. Du wirst zum Opfer oder zum Täter. Du willst Schmerz zufügen oder selbst Schmerz erleiden oder beides. Zwischen beidem besteht kein großer Unterschied.

Der Schmerzkörper will nicht, dass Du ihn direkt anschaust und als das erkennst, was er ist. Wenn Du ihn beobachtest, sein Energiefeld in Dir fühlst und ihm Deine Aufmerksamkeit gibst, dann ist die Identifikation sofort gebrochen. Ihn zu beobachten ist genug. Ihn zu beobachten beinhaltet, ihn anzunehmen als Teil dessen, was in diesem Moment ist.”

Und was ist mit Ihrem Schmerzkörper?


Keine Kommentare:

Kommentar posten